Für Kinder ist Integration offenbar selbstverständlich. Sie gehen auf Gleichaltrige zu, ohne Vorbehalte, ohne Probleme, ohne Vorurteile, ohne Ängste, lernen mit ihnen, spielen mit ihnen, unterhalten sich mit ihnen, treiben gemeinsam mit ihnen Sport etc. Frage: Warum ist das bei vielen Menschen, wenn sie erst einmal erwachsen geworden sind, anders? Sechs Jungs der Gesamtschule Oberbruch, alle um die zwölf, vier von ihnen mit Migrationshintergrund, verbrachten, von unserem Verein dazu eingeladen, einen kompletten Tag miteinander. Wir trafen uns an der Schule und fuhren mit ihnen in…Continue Reading „Integration – für Kinder selbstverständlich“

Es waren einmal 14 Prinzessinnen im Alter von sieben bis 14 Jahren, die sich auf den Weg in den Märchenwald in Birgelen (Wassenberg) machten, um Spaß, Abenteuer und Erholung zu erleben. Dort wurden sie von den vier Waldhüterinnen (Betreuerinnen) Svenja Felzen, Natalia Maier, Hilde Veckes und Regina Nuss empfangen. Da die Prinzessinnen alle aus verschiedenen Königreichen stammten, war die erste Zeit davon geprägt sich untereinander kennen zu lernen. Schnell wurden Gemeinsamkeiten gefunden und nach einigen Stunden fielen Sätze wie: „Ich merke schon, du wirst meine…Continue Reading „Mädchenwochenende April 2016“