Sportliches Wochenende von „Jugend aktiv“ mit Aktivitäten auf dem Jugendzeltplatz in Süsterseel und auf dem Effelder Waldsee. Kreis Heinsberg. Ein sportliches Wochenende bot „Jugend aktiv“, der Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg, erneut 13 Kindern aus dem Kreisgebiet. Neun Jungen und vier Mädchen im Alter von zwölf bis 15 Jahren reisten zum Jugendzeltplatz des Kreises in Selfkant-Süsterseel. Die Leitung hatten Regina und Artur Schäfer übernommen, beide wurden unterstützt von den Jungbetreuern Yas Mokhtarian, Daniel Brunner, Lukas Petzold und Jan Niklas Schmitter. Es herrschte beste…“Jungen und Mädchen beweisen Mut beim Wasserski” weiterlesen

Das Vorstandsmitglied der Volksbank Heinsberg, Klaus-Dieter Kroll, und der Leiter des Vertriebsmanagements, Thomas Back, haben uns anlässlich des jährlich in Heinsberg stattfindenden Spendentages in der Volksbank Heinsberg mit 500 Euro für unser ehrenamtliches Engagement belohnt. Bankdirektor Kroll war voll des Lobes für unseren Verein und unsere Ehrenamtler. „Ohne Menschen wie Sie, die sich uneigennützig für ihre Mitmenschen einsetzen, wäre so mancher Verein oder die ein oder andere Institution nicht überlebensfähig. Wer sich für andere stark macht, soll für sein ehrenamtliches Engagement auch belohnt werden. Aus…“500 Euro Belohnung für unser Engagement” weiterlesen

Der Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg weilt zu einem Gegenbesuch im russischen Arsamas und begrüßt auf dem Zeltplatz „Ruraue“ in Brachelen rumänische Jugendliche. Sport und Spiel statt Sprachprobleme. Kreis Heinsberg. Sehr aktiv war „Jugend aktiv“, der Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg, in den letzten Wochen. So weilte eine Gruppe Jugendlicher zu einem Gegenbesuch im russischen Arsamas. Und auf dem Zeltplatz „Ruraue“ in Hückelhoven-Brachelen wurden rumänische Jugendliche begrüßt. Keine Langeweile dank Sport Die zehn Jugendlichen aus dem rumänischen Ineu sowie zehn jugendliche…“„Jugend aktiv“ festigt die Brücken in Europa” weiterlesen

von Daniela Giess (Foto: www.Juergen-Laaser.de) Wassenberg. Zwei Tage hat Lena Usainova gebraucht. Zwei Tage, um die neue Umgebung zu erkunden, sich zu orientieren in dem fremden Land, dessen Sprache sie nicht spricht. Von Heimweh keine Spur. Das 17-jährige Mädchen mit dem langen, brünetten Haar schüttelt den Kopf und lacht sein unbeschwertes Lachen. Mit 14 anderen Jugendlichen sowie 15 Teenagern aus dem Kreis Heinsberg nimmt Lena aus Arzamas, 500 Kilometer südöstlich von Moskau, an einem internationalen Jugendaustausch statt. Auf dem Jugendzeltplatz des Kreises Heinsberg im Birgelener Wald…““Kleine Europareise” für junge Russen” weiterlesen

Mit einer Einladung für „Jugend aktiv“ zum Festival in Berlin wird das jahreslange Engagement im deutsch-russischen Jugendaustausch gewürdigt. Jugendliche aus Arsamas und dem Kreis erleben danach unvergessliche Tage in der Region. Kreis Heinsberg. Mitte der 1990er Jahre war die Sportjugend im Kreissportbund Heinsberg hellhörig geworden. Der Landessportbund plante internationale Jugendbegegnungen, Russland wurde ins Auge gefasst. Willi Engels als damaliger Vorsitzender des KSB und Christoph Kirstein von der Sportjugend blieben am Ball. Als Dolmetscherin konnte Lydia Horst gewonnen werden. 1997 wurde Arsamas vom Landessportbund besucht, die…“Jugendbrücke steht auf sehr festem Fundament” weiterlesen

Die Gruppe auf dem Dach der Jugendherberge in Nideggen

Die Gruppe auf dem Dach der Jugendherberge in Nideggen. Einige Teilnehmer kommen aus Flüchtlingsfamilien. Kreis Heinsberg. „Nur 60 Kilometer? Kein Problem!“ So dachten die meisten der Jungen, die bei einer Wochenend-Radtour von „Jugend aktiv“, dem Verein für unabhängige Jugendarbeit im Kreis Heinsberg, zur Jugendherberge nach Nideggen mit dabei waren. Und dann wurde es trotzdem anstrengend, zumal man sich ein paar Mal verfahren hatte und noch die eine oder andere Reifenpanne dazu kam. Dennoch: Ein paar aus der zwölfköpfigen Gruppe hätten es problemlos geschafft, andere hatten…“„Jugend aktiv“ mit Rad nach Nideggen” weiterlesen